Details zum Projekt

Nachfolgend werden die Details zum Projekt "Linthfähre" kurz umrissen. Für allfällige ergänzende Auskünfte und Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren. 

Projekt-Zeitstrahl

Entstehung der Idee

Anhand der Diplomarbeit zum Thema ,, Regionale Identität vom Januar 2016 in der Region Zürichsee-Linth" (im Rahmen des Nachdiplomstudiums von Silvan Manhart) wurde ersichtlich, dass der Identitätsmarker Landschaft den stärksten Einfluss auf die regionale Identität in der Region Zürichsee-Linth (RZL) hat. Dies wurde am Tag der Region im Oktober 2016 (Motto: Landschaft verbindet), welcher jeweils in Zusammenarbeit der OST - Fachhochschule Ostschweiz am Campus Rapperswil-Jona und dem Regionalmanagement Obersee-Linth organisiert wird, nochmals deutlich bestätigt durch das Referat von Dr. Silvia Tobias, eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL (sehen Sie dazu den Pressebericht aus der Südostschweiz vom 28.10.2016: Landschaft ist Heimat und braucht trotzdem Entwicklung). Nach dieser Tagung, an welcher unsere Vorstandsmitglieder teilgenommen hatten, entstand innerhalb unseres Vereins die Idee, die Landschaft gezielt mittels eines Fährbetriebs zur Steigerung der regionalen Identität in Szene zu setzen. Es folgten Gespräche mit Prof. Dr. Dominik Siegrist, Institutsleiter für Landschaft und Freiraum an der OST, welcher uns als gutes Beispiel den Fährbetrieb beim Kloster Fahr in Schlieren vorschlug. In der Folge wurden dieser Fährbetrieb und weitere Betriebe in Ellikon und Basel am Rhein von uns Vorstandsmitgliedern besucht.  

Gründe für eine Linthfähre

Das prägende Element Wasser in der Region Obersee-Linth soll bewusst verbindend interpretiert und erlebt werden können. Daher möchte der Verein Regionale Identität Obersee-Linth und die Partnerorganisationen des Erlebniswegs Obersee (Oberseerundwegs) die beiden Kantonsgebiete von St. Gallen und Schwyz in der Linthebene mittels einer Fähre zusammenführen. Eine solche Verbindung, welche positiv erlebt und wahrgenommen werden kann, fördert das kulturelle Zusammengehörigkeitsgefühl und die Identifizierung mit unserer schönen Region. Die Realisierung dieser Fähre wäre ein gelungener neuer Identitätsmarker für die symbolische und physische Vereinigung dieses Perimeters, mit welcher die Natur erlebt werden kann. Zudem könnte die Fähre von den Tourismusdestinationen als regionaler Identitätsmarker genutzt werden.

 

Nebst dieser ideologischen Motivation bringt eine solche Attraktion Wertschöpfung in Form von Besuchern in die Region und fördert den Langsamverkehr (Fuss- und Veloverkehr). Es entsteht dadurch ein Sinnbild für nachhaltige Mobilität (nutzt ausschliesslich die Strömung des Flusses) und es wird ein aktiver Beitrag zur Klimadebatte geschaffen. Zudem haben Fährbetriebe am Linthkanal auch eine geschichtliche und traditionelle Bedeutung. Bis zum 17. Jahrhundert führte eine Fähre an der Grynau Personen, Fahrzeuge und Tiere über die alte Linth.  

Standort der Linthfähre

 

Der nachfolgende Kartenausschnitt am Linthkanal illustriert die mögliche Situation der Fähranlage und entspricht nicht der passgenauen Linienführung zur Erschliessung der Fährstelle.

Fährbetrieb kurz erklärt

  • Es handelt sich um eine Gierseilfähre, welche zur Fortbewegung die Strömung des Flusses nutzt

  • Die Fähre hat ein Fassungsvermögen von max. 9 Personen (inkl. Fährmannschaft) - es können wahrscheinlich auch Fahrräder und Hunde transportiert werden

  • Vorgesehene Betriebszeiten: Juni-August, Sonntags bei schönem Wetter, ca. 11:00 - 17:00 Uhr

  • Jungfernfahrt: Sommer 2022/23, abhängig vom Bewilligungsprozess

  • Überfahrten mit der Fähre sind für jedermann kostenlos (die Fähre wird ehrenamtlich betrieben)

  • Betreiberschaft: Der Betreiberverein "Gemeinnütziger Verein Linthfähre" wird den Betrieb der Linthfähre übernehmen. Interessierte können sich gerne unter diesem Link oder per E-Mail an info@linthfaehre.ch melden

 

Kooperationspartner Projekt Linthfähre auf dem Oberseerundweg

Die Linthfähre ist eine Initiative des Vereins Regionale Identität Obersee-Linth und ein integraler Bestandteil des Erlebniswegs Obersee (Oberseerundweg). Diesbezüglich hat die Linthfähre ein eigenes Logo im Design von Oberseerundweg und Oberseefähre durch die Agglo Obersee erhalten. Nachfolgend werden die involvierten Partnerorganisationen erwähnt:

 

Initiant Linthfähre:

 

 

Verein Regionale Identität Obersee-Linth (Bidäbii) - www.bidaebii.ch

Kooperationspartner:

 

 

Agglo Obersee - www.aggloobersee.ch

 

Gemeinnütziger Verein Linthfähre - www.linthfaehre.ch

 

Rapperswil Zürichsee Tourismus - www.rapperswil-zuerichsee.ch

 

 

Schwyz Tourismus AG - www.schwyz-tourismus.ch

 

Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee AG - www.eyz.swiss

Themeninsel im Verkehrshaus ,,Fähren in der Schweiz"

Die Bedeutung und Geschichte der Fährenschifffahrt in der Schweiz wird seit Sommer 2019 als Themeninsel im Verkehrshaus Schweiz ,,Fähren in der Schweiz" inszeniert. Wir treffen mit unserem Vorhaben also voll den Zeitgeist: https://www.verkehrshaus.ch/footer/menu-quicklinks/unternehmen/medien/medienmitteilungen/detail/pressrelease/show/faehren-in-der-schweiz.html

Verein Regionale Identität Obersee-Linth (Bidäbii)
Rapperswil-Jona

info@bidaebii.ch